Skip to main content
30. Juni 2019

Verkehrsproblematik Amtsstraße

  • Bezirksvorsteher-Stellvertreter Karl MAREDA

In der Verkehrskommission vom 25.06.2019 wurde die Problematik der sehr stark frequentierten Amtsstrasse zum Thema:

Da hier gezählte 15.840 KFZ / Woche die Amtsstrasse als Wegkürzung bzw. Zeitersparnis gegenüber der Brünner Strasse benutzen, haben wir in der Verkehrskommission die Idee einer Einbahnregelung stadtauswärts vorgeschlagen.

Dadurch soll der Durchzugsverkehr mindestens halbiert werden und für die Anrainer eine spürbare Entlastung geschaffen werden.

Mit dem FREIHEITLICHEN Vorschlag einer Einbahnregelung waren auch die Kollegen der SPÖ sehr rasch einverstanden und alle anwesenden Fraktionen waren sich darüber einig, dass ein Fahrverbot ausgenommen Anrainer, keinesfalls in Frage kommen würde.

Leider konnten wir die Meinungen von ÖVP und WIFF nicht hinterfragen, da beide bei diesem schönen Wetter nicht anwesend waren.

Es reicht eben nicht nur ein Thema medial aufzugreifen und die Arbeit dann anderen Fraktionen zu überlassen. 

Wir FREIHEITLICHE werden jedoch alles versuchen, um den Anrainer eine bessere Lebensqualität in dieser kleinen Straße zu ermöglichen.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.