Skip to main content
07. März 2019

Neuer Name – alter Missstand

  • Bezirksvorsteher-Stellvertreter Karl MAREDA

Nachdem der Name „Krankenhaus Nord„ bereits, trotz spiritueller Reinigung (ein bisschen Sarkasmus sei hier erlaubt), negativ behaftet ist, will sich die Stadt Wien mit einem neuen Namen das Desaster um das Krankenhaus Nord schön reden.

Es wird ernsthaft geglaubt, die Bevölkerung für dumm zu verkaufen. Dem Krankenhaus Nord einen neuen Namen zu geben wird nicht reichen, um die Bevölkerung vergessen zu lassen, welches Schindluder mit Steuergeld hier getrieben wurde.

Hier nur einige Verschwendungen:

  • Schimmel in 355 Räumen – Kosten 1,23 Mio Euro
  • Fehlplanungen, Abrisse – Kosten 1,92 Mio Euro
  • Energetiker Schutzring – Kosten 95.000 Euro
  • Ausschreibungen, die zu niedrig angesetzt waren, daher zusätzliche Kosten von 160 Mio Euro
  • Gelddarlehen – Zinsmehraufwand –Kosten 30 Mio.

Nur einige Beispiele für das Millionengrab „Klinik Floridsdorf“. Was wird diese Vertuschungsaktion wieder an Steuergeld kosten? Denn man muss damit rechnen, dass es noch weitere Geldverschwendung geben wird.

Wir werden aber nicht vergessen, welche Missstände hier gemacht wurden, egal wie oft man hier den Namen ändern wird.

Unsere Gemeinderäte werden zu diesem Thema einige Anfragen in der nächsten Gemeinderatsitzung einbringen.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.