Skip to main content
24. September 2017 | Arbeit und Soziales

VOLKSHILFE macht mit entlarvender Türken-Einladung deutlich, was sie von den Österreichern hält

Die VOLKSHILFE WIEN lädt ausschließlich türkischsprachige Senioren und ihre Angehörigen in den Festsaal des Floridsdorfer Amtshaus ein.

Mit dieser Einladung für ausschließlich türkissprachige Senioren verstößt die VOLKSHILFE WIEN  klar gegen das Gesetz zur Bekämpfung von Diskriminierung (Wiener Antidiskriminierungsgesetz).

Besonders brisant ist die Tatsache, dass diese Veranstaltung unter der Obhut der Stadt Wien (MA 17, „Integration und Diversität“) stattfinden soll.

Und zwar im Festsaal des Floridsdorfer Amtshauses.

Dazu muss man wissen, die Benützungsvergabe des Festsaals obliegt dem SPÖ-Bezirksvorsteher, wodurch dieser mitverantwortlich ist.

Es ist äußerst befremdend, wenn die Sozialisten immer vom „gemeinsamen Miteinander“ reden, Ausgrenzung und Diskriminierung jedoch bereitwillig leben.

Nicht auszudenken, würde eine Veranstaltung ausschließlich für rein deutschsprachige Personen abgehalten.

Wenn es jedoch um Ausgrenzung der österreichischen Gesellschaft und Bekämpfung unserer Kultur geht, stehen die Vertreter von SPÖ und ihren Vorfeldorganisationen an vorderster Stelle.

Wir werden überprüfen, ob hier rechtskonformer Zustand gegeben ist!

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.