Skip to main content
28. Juli 2017 | Finanzen

Besuch auf der Feuerwehrwache "Am Spitz" am 28.07.2017

Am 28.07.2017 besuchten Bezirksvorsteher-Stellvertreter Karl MAREDA und Klubobmann Thomas BERL, die Feuerwehrwache "Am Spitz".

Aufgrund des derzeitigen katastrophalen Budgetsystems werden von den Feuerwachen Wiens keine Batterien für das automatische Ausfahrtstor zur Verfügung gestellt. Die Mitarbeiter müssen diese aus ihrem privaten Geld zahlen. Grund dafür sind Sparmaßnahmen. 

Aus diesem Grund überreichten BV-Stellvertreter Karl MAREDA und Klubobmann Thomas BERL unter anderem auch Batterien, damit hier kein Mitarbeiter sein privates Geld dafür heranziehen muss.

Leider wird bei der derzeitigen ROT/GRÜNEN Stadtregierung immer wieder an den falschen Stellen gespart und viel Geld für unnötige Projekte und Vereine ausgegeben. Das Budgetsystem der Stadt Wien ist gegenwärtig unwirtschaftlich und dringendst überarbeitungswürdig.

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.